Familienstadt Eltville bewährt sich

Notversorgung mit Lebensmitteln im MGH

Seit Anfang April haben wir eine Notversorgung mit Lebensmitteln für den Eltviller Tisch eingerichtet, der vorübergehend geschlossen ist. Im Mehrgenerationenhaus wurden ein provisorisches Lager und eine Packstation eingerichtet. Ein städtisches Team (Amt V, MGH, JUZ, Burg, u.a. - IHR SEID SPITZE!) kauft Lebensmittel ein, verpackt diese und beliefert jeden Donnerstag etwa 60 Haushalte in der Kernstadt und in allen Ortsteilen. Mit dem Eltviller Tisch stimmen wir uns dafür ab. Wir haben die Gelegenheit genutzt und Informationen zum Coronavirus in vielen Sprachen verteilt. Diese umfangreichen Hilfen waren nur durch großzügige und hilfsbereite Spenderinnen und Spender möglich. Diesen danken wir von Herzen!

Auch ältere Menschen, die sich schützen und wegen der hohen Ansteckungsgefahr im Moment nicht selbst einkaufen gehen möchten, werden von der Stadt Eltville unterstützt. Sie können im NetzwerkBüro Ehrenamt der Stadt Eltville unter der Telefonnummer 06123 697-390 den Hilfebedarf abstimmen.